Mo erklährt die Welt

 

Wie gerne würd ich Dich jetzt spüren,
Dich einfach nur berühren.
In Deine augen schauen,
um sicher zu sein,
dass Du bei mir bist.
Ich würd Dir so gerne vieles sagen,
Dir meine Liebe zeigen,
ohne Einschränkungen.
Was würd ich dafür geben,
nicht mehr so viel,
nicht mehr so oft,
nachzudenken.
Mich einfach fallen lassen,
ohne furcht zu haben,
dass Du mich nicht fängst.
Wie schön wäre es,
diese Angst nicht zu spüren.
Angst vor dem was war!
Angst vor dem was ist!
Angst vor dem was wird!
Ich kann Dir nicht geben
was Du verdienst.
Ich kann es nur versuchen.
Ich kann Dir fragen nicht beantworten,
werde mir die beste mühe geben.
Ich habe Angst Dir eine Wunde zu zufügen,
die ich nicht heilen kann,
die immer größer wird
und Dich von mir entfernt...

Aber ich lieb Dich
und bleibe stark.
Werde meine Ängste
für Dich besiegen.
Dich so lieben
wie Du es verdienst.

6.2.09 18:15, kommentieren