Archiv

Eifersucht!!!

Besitzergreifende Eifersucht

Grundlage der besitzergreifenden Form von Eifersucht ist ein Besitzanspruch an eine andere Person, zu der eine emotionale Bindung vorhanden ist. Eifersucht selbst entsteht, wenn dieser Besitzanspruch vermeintlich oder real durch Emanzipierung des Partners in Frage gestellt wird und die aus seiner Sicht sicher geglaubte Person verloren zu gehen droht.

 

Unterschiedliche Ursachen für Eifersucht bei den Geschlechtern

Frauen reagieren eher auf tatsächliche oder eingebildete emotionale Untreue mit Eifersucht, während Männer eher auf tatsächliche oder eingebildete sexuelle Untreue mit Eifersucht reagieren. Das hat eine Studie zu Bewertung sexueller und emotionaler Untreue von Buss et al. aus dem Jahr 1992 ergeben. Dabei überprüften sie auch die körperlichen Reaktionen der Befragten; diese unterstützten die Ergebnisse der Befragung.

 

Eifersucht in nichtmonogamen Subkulturen

Während die Erfahrung von Eifersucht in unserer Kultur normalerweise durch die Aufrechterhaltung monogamer Beziehungen vermieden werden sollte, existieren auch Subkulturen wie Polyamory, Swinger und BDSM, in denen Beziehungspartner die Möglichkeit von weiteren sexuellen oder Liebesbeziehungen vereinbaren, und sich damit Eifersuchtsgefühlen durch den Umgang des anderen mit weiteren Sexualpartnern stärker aussetzen. Ein Teil dieser Menschen berichtet, dass sie mit der Zeit über die Eifersucht hinauswachsen (ähnlich wie ängstliche Personen durch Angehen angstbesetzter Situationen) und zusätzliche Selbstsicherheit gewinnen. Völlig überwunden wird die Eifersucht aber nur selten; Zielsetzung ist meist, dass sie nicht in destruktiver Weise das Verhalten bestimmt. Polyamore Autoren weisen auch darauf hin, dass Eifersucht ein Signal sein kann, dass mit der Beziehung etwas nicht in Ordnung ist. Aus dieser Perspektive hat sie eine Warnfunktion wie sie andere Emotionen, zum Beispiel Angst, auch haben. In so einem Fall wird empfohlen, die eigentliche Ursache der Eifersucht aufzuspüren und dieser Rechnung zu tragen.

Quelle: Wikipedia

 

Hoffentlich liest dass die person an die es gerichtet ist, wenn nicht kann ich auch nichts mehr tun, hab es der person ja oft genug gesagt!!!

 

Eure LilMo 

17.9.07 21:42, kommentieren